Dieses Mal ging es bei schwülwarmen Wetter in die Hocheifel. Zunächst der Abstieg ins Wirfttal. Nach einem kurzen Abstecher zur kleinen Kapelle, die 1989 zum Gedenken an die ehemalige Wallfahrtskirche Müllenwirft errichtet wurde, ging es entlang der Wirft hinauf zur Kottenborner Schweiz. Die Fernsicht entschädigte für den schweißtreibenden Aufstieg! Nach einer kurzen Mittagspause im Schatten führte der Weg hinunter nach Wimbach, wo die 1403 erbaute Antoniuskapelle die Wandernden begrüßte. Nach der Durchquerung des Ortes, hieß es aber wieder hinauf - und zwar in der prallen Sonne. Ganz schön anstrengend heute, die Wanderung! Honerath passierend führte der Weg dann aber gegen Ende noch durch den Wald und es ging zurück zum Parkplatz.

Wanderführerin: Marie Theres Albring, Wanderkilometer: 15, Text und Fotos: Claudia Kleinfeld