Wer ist schneller? Wir oder der Regen? So ähnlich könnte das Motto der Wanderung am 04. Juli auch gelautet haben. - Sagen wir mal so, wir hatten Glück...

Bei Sonnenschein ging es am Waldsee in Rieden los. Zunächst führte der Traumpfad entlang des Waldsees, anschließend gewann die Gruppe gleich Höhe. Kein Wunder, dass die erste kurze Rast am Aussichtspunkt Udelsheck stattfand. - Eine tolle Aussicht als Entschädigung für die Mühen, aber leider auch reichlich Leergut an/in der Hütte nach abendlichem/nächtlichem Gelagere... Nicht schön anzusehen!

Weiter ging der Weg durch Wald und Wiesen in Richtung Gänsehals. Ein kleiner Regenschauer begleitete die Wanderer, aber die Gruppe war gut ausgerüstet. An der Gänsehalshütte mit Blick auf den Laacher See fand die Mittagsrast statt. Mehr Ausblicke in die Vulkanlandschaft folgten dann vom Gänsehalsturm aus, der natürlich bestiegen wurde. Nach einem fast schon alpin-anmutigem Abstieg führte der Weg zurück nach Rieden. Kurz vor Ende der Tour kam dann der Guss. Zum Glück gab es gerade eine Möglichkeit zum Unterstellen!

Wanderführer: Johannes Wittmar, Wanderkilometer: 15, Text und Fotos: Claudia Kleinfeld