Dichter Nebel hüllt die Eifel ein, die Umgebung ist kaum zu sehen und doch findet die Wandergruppe des Eifelvereins Rheinbach ihren Weg. Die Gruppe vertraut ganz ihrem Wanderführer, Edgar Lapp, der auch im gespenstrig wirkenden Wald auf Kurs bleibt.

Mispel - noch nie gehört, die ist aber hübsch. Weyer, ja, da steht irgendwo eine Kirche... Vollem, ach guck, da ist das Gipfelkreuz auf dem Eulenberg - es war nicht immer einfach, aber die Sehenswürdigkeiten am Wegesrand wurden doch wahrgenommen! Den Römerkanalweg streifend ging es für die Gruppe später auch noch an der römischen Brunnenstube "Klausbrunnen" vorbei. Ihr gemütliches Ende fand die Tour im "Hühnerstall" des Magaretenhofs.

Wanderführer: Edgar Lapp, Fotos und Text: Claudia Kleinfeld