"Auf der Sonnenseite"? So mancher dachte sich wohl am Sonntagfrüh, wo ist denn hier die Sonne? Soll ich wirklich wandern? Regen und Sturmböen luden nicht wirklich ein - aber zum Glück ging es erst um 10:00 los. Noch war der Himmel bedeckt, aber es war trocken und so fanden sich doch einige Wanderer am Himmeroder Wall ein. Gemeinsam ging es nach Rech, wo direkt der Aufstieg in den Rotweinwanderweg in Angriff genommen wurde. An der Forsterberghütte der 1. Blick auf die Saffenburg - und auf blauen Himmel! Die Sonne setzte sich immer mehr durch! Weiter ging es in Richtung Kalenborn mit weiten Blicken in die Landschaft. Nach einer kurzen Rast am Wegsrand zunächst ein Abstieg - nur um kurz danach wieder aufzusteigen. Der Weg lohnte sich, der nächste Blick auf die Saffenburg und Mayschoss. Die Ahr floss gut gefüllt und mit großer Geschwindigkeit in Richtung Rhein, Paddler nutzen den Fluß für eine kleine "Wildwassertour" und schon bald wurde Rech wieder erreicht. Letzendlich waren alle froh, sich doch zur Wanderung durchgerungen zu haben!

Wanderführerin: Brigitte Schledorn, Wanderkilometer: 13, Text und Fotos: Claudia Kleinfeld